Home / Fragen und Antworten / Muss man einen Dampfbackofen entkalken?

Muss man einen Dampfbackofen entkalken?

Der Dampfbackofen verfügt über eine Dampfgarfunktion, dieser Dampf ensteht durch die Zugabe von Wasser und dieses Wasser enthält zwangsläufig Kalk, das sich im Dampfbackofen festsetzt. Der Dampfbackofen sollte im Laufe der Zeit also entkalkt werden.

Um den Backofen zu reinigen, wählen Sie zunächst entweder die Dampfreinigung oder die Pyrolyse-Reinigung aus. Bei der Dampfreinigung wird der Dampfbackofen mit reinem Wasserdampf gereinigt. Dabei werden die Rückstände, die im Backofen zurück bleiben, durch den Wasserdampf eingeweicht. Die Reste können Sie anschließend mit einem Tuch aufnehmen.

Bei der Pyrolyse- Reinigung wird der Dampfbackofen so stark erhitzt, dass die Rückstände aus dem Innenraum heraus gebrannt werden. Auch hier nehmen Sie die übrig bleibende Asche mit einem Tuch auf.

Essigessenz

Zum Entkalken verwenden Sie am besten Essig-Essenz oder spezielle Entkalkungstabletten. Die Essig-Essenz erhalten Sie in allen Supermärkten und die Tabletten bei allen Herstellern, die Dampfbacköfen verkaufen. Diese geben Sie in den Wassertank und warten bis sich diese aufgelöst haben. Die Essig-Essenz ist bereits flüssig. Dann starten Sie einfach das Entkalkungsprogramm und der Backofen ist entkalkt. Anschließend starten Sie das Reinigungsprogramm und der Dampfbackofen ist wieder sauber.

Neben den gewöhnlichen Entkalkungsmethoden kann auch das Problem der Verkalkung als Ursache direkt bekämpft werden. In vielen Gegenden Deutschlands kommt aus den Leitungen leider nur sehr kalkhaltiges Wasser, was dann als „hartes“ Wasser bezeichnet wird. Dies schadet dementsprechend dem Dampfbackofen, daher muss dieser regelmäßig entkalkt werden.

Wasserfilter

Neben den bereits geschilderten Methoden muss ein Dampfbackofen wesentlich seltener entkalkt werden, wenn direkt kalkarmes Wasser zu Verwendung kommt. Um die Kalkkonzentration im Wasser zu mindern, findet man unter anderem recht günstige Wasserfilter auf dem Markt, die zumindest einen Teil des Kalkes aus dem Wasser entfernen. Bei ihnen lässt man das Wasser hindurchlaufen und muss keinen großen Aufwand betreiben.

Wasserenthärtungsanlage

Außerdem gibt es noch die Option, eine Wasserenthärtungsanlage zu verwenden. Diese kann man sich online inzwischen überall bestellen, muss aber bedenken, dass die Anlagen oftmals auch gar nicht so klein sind und daher genügend Platz eingeplant werden sollte. Preislich kann man sie inzwischen aber schon recht günstig kaufen. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Wasserenthärtungsanlagen, weshalb ein Vergleich sehr praktisch sein kann, damit man sich für das richtige Modell entscheidet. Seiten wie

Außerdem gibt es noch die Option, eine Wasserenthärtungsanlage zu verwenden. Diese kann man sich online inzwischen überall bestellen, muss aber bedenken, dass die Anlagen oftmals auch gar nicht so klein sind und daher genügend Platz eingeplant werden sollte. Preislich kann man sie inzwischen aber schon recht günstig kaufen. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Wasserenthärtungsanlagen, weshalb ein Vergleich sehr praktisch sein kann, damit man sich für das richtige Modell entscheidet. Ein Wasserenthärter Test kann bei der Kaufentscheidung helfen, wenn man erfahren möchte, welche Anlage die eigenen Bedürfnisse optimal erfüllt. Mit einer Wasserenthärtungsanlage kann man präziser als mit Wasserfiltern kalkarmes Wasser gewinnen, was sich dann positiv auf den Dampfbackofen und andere Küchengeräte auswirkt. Diese müssen nicht mehr so oft entkalkt werden, was die Haltbarkeit der Technik im Allgemeinen erhöht.

Meistens erscheint auf dem Display ein Signal, wenn eine Reinigung oder eine Entkalkung notwendig wird. So wissen Sie immer genau, wann es an der Zeit ist den Dampfbackofen sauber zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Was ist der Unterschied zwischen Dampfgarer und Dampfbackofen?

Der Unterschied dieser beiden Geräte zeichnet sich schon in ihrer Namensgebung ab. Während der Dampfgarer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.